37. Mitgliederversammlung am 23. März 2018

Die 37. ordentliche Mitgliederversammlung konnte mit nahezu zweihundert Mitgliedern eine seit Jahren nicht mehr dagewesene, überdurchschnittliche Teilnahme verzeichnen. Das deutlich bekundete Interesse zeichnet den eingeschlagenen Weg eines modernen zielstrebigen Clubs nach.

Nach der Begrüßung und dem Jahresbericht des Präsidenten Wolfram Werner folgten zügig der Bericht des Schatzmeisters und der einzelnen Spartenleiter. Danach gab der gewählte Kassenprüfer Klaus Mast einen detaillierten Ablauf der in allen Punkten zufriedenstellenden Kassenprüfung. In Punkt 8 der Tagesordnung wurde der leichten Modifizierung der Satzungsordnung durch die Ver-sammlung voll zugestimmt. Durch die Änderung der Satzung in § 3(9) will der Vorstand bestehende Einschränkungen für Golf-Interessierte leichter machen.

Der nachfolgenden Entlastung des Vorstandes wurde ebenfalls hundertprozentig entsprochen, diese erfolgte auf Antrag von Dr. Wolfgang Herz, der sich auch im Namen der Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes bedankte. Ebenso bedankte sich Dr. Herz beim Sekretariat und allen Anderen die für den Club tätig sind. Es war ihm eine Freude, die Freundlichkeit im Service und die Kompetenz der Küche,  in dem auch für die Öffentlichkeit zugänglichen Clubrestaurant La Fontana, herauszustellen. Begeistert war auch er vom neuen Gastronom Francesco, mit der Empfehlung, sich bei einem ausführlichen Essen selbst von der Qualität und Finesse seines Könnens zu überzeugen. Bestätigung erfolgte postwendend durch langanhaltenden Applaus.

Anschließend wurden von Wahlleiter Dr. Sauerland die neu zu wählenden Vorstandsmitglieder der Versammlung benannt und die Wahlen durchgeführt. Die Vorstände wurden auf Antrag geheim gewählt. Als Präsident gewählt ist für das nächste Jahr Wolfram Werner; für 2 Jahre sind gewählt: als Vizepräsident Karl-Heinz Held, als Jugendwartin Manon Harsch und als Beisitzer Christian Augustin und Uwe Burkart. Als weiterer Kassenprüfer stand Sascha Zacharias zur Wahl, er wurde mit absoluter Mehrheit bestätigt.

Nicht mehr im Vorstand tätig ist Anette Dietzig, die aus persönlichen Gründen als Beisitzer ausschied. Wie der Versammlungsleiter Wolfram Werner betonte, steht sie aber nach wie vor unterstützend dem Pro-Shop zu Seite. Dem aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr im Amt befindlichen Präsidenten Karl Huck wurde zum Dank seiner mehrjährigen, mit vollem Einsatz erbrachten Tätigkeit für den Club, die Ehrenmitgliedschaft zugesprochen.

Die Genehmigung des Haushaltsplanes und der Beitragsordnung 2018 erfolgte ohne Gegenstimmen.

Kontrovers diskutiert wurden, begleitet von mehreren Wortmeldungen, die Erweiterung der bereits an Wochenenden und Feiertagen eingeführten Online-Startzeiten, auf die ganze Woche. Es wurde über den Antrag der Vorstandschaft abgestimmt, dieser wurde mit knapp zwei Drittel Mehrheit angenommen. Die Einführung der neuen Online-Startzeiten gibt hauptsächlich den berufstätigen Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Zeitplanung digital zu managen. Greenfee-Spielern gewährleistet die neue Regelung sichere Startzeiten und erspart ihnen unnötige Warterei. Auch diese Neuerung wird nach kurzer Zeit automatisch in fließende Gewohnheit übergehen.

Versammlungsleiter Wolfram Werner beendete die Versammlung um 22.10 Uhr.