Tom Petar Hiss und Santino Paladini sind beim Finale der VR-Talentiade Golf mit dabei

Am Samstag, den 29. Juni 2019, fand im Golfclub Ortenau e.V. mit der freundlichen Unterstützung der Volksbank Lahr eG eines von drei Halbfinals der VR-Talentiade im Golf statt. Organisator und Ausrichter war der Baden-Württembergische Golfverband (BWGV), der seinen Sitz in Holzgerlingen hat.

40 Finalteilnehmer hatten sich bei den drei Qualifikationsturnieren in den Golfclubs PforzheimKarlshäuser Hof, Tuniberg und Konstanz für das Halbfinale qualifiziert, darunter auch zwei Kinder aus dem GC Ortenau. In den Altersklassen AK11 und AK9 konnten sich jeweils die besten vier Jungen und Mädchen für das Finale, das am Samstag, den 14. September 2019 im Heitlinger Golf Resort Tiefenbach qualifizieren.

Kein Projekt in Deutschland bewegt in sieben Sportarten so viele Nachwuchsathleten wie das Programm der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Talentsuche und Talentförderung in Baden-Württemberg. Einmalig in Deutschland ist, dass 16 Sportfachverbände ihre Nachwuchsförderung im Einstiegsalter unter einem Dach gebündelt haben. Bei der VR-Talentiade Golf stehen vor allem golfsportbezogene sowie allgemeinsportliche und koordinative Aufgaben auf dem Programm. Die Kinder durchlaufen insgesamt neun Stationen bei diesem Wettbewerb.

Im Rahmen der Siegerehrung überreichten Andrea Grabherr vom BWGV sowie Daniele Schüssele,Jugendwart des GC Ortenau und André Josef Meyer, vom Sekretariat des Golfclubs, jedem Teilnehmer eine Platzierungsurkunde sowie ein digitales Sprungseil vom GENO-Verband. Die auf den Plätzen eins bis drei Platzierten jeder Altersgruppe freuten sich ganz besonders über den Siegerpokal des BWGV. Alle Jungen und Mädchen, die sich für das Finale qualifiziert haben, erhielten zusätzlich noch ein orangefarbenes T-Shirt der VR-Talentiade.

Für das Halbfinale konnten sich vom Baden Hills G&CC fünf Jugendliche qualifizieren. Matteo Schlenzig belegte bei den Jungen der AK 9 den 8. Platz. Victoria Moog startete bei den Mädchen der AK 11 und belegte Platz 13. Bei den Jungen in der AK 11 belegte Eliah Bisch den 7. Platz. Auf dem 4. Platz landete Santino Paladini und den 1. Platz sicherte ich Tom Petar Hiss. Beide dürfen sich auf das Finale im September freuen.

Für das VR-Talentiade Finale im Heitlinger Golf Resort Tiefenbach haben sich auch noch qualifiziert:

AK 9

Mädchen: 1. Jona-Marie Heinze (GC Ortenau), 2. Klara Helbig (Freiburger GC), 3. Tiara Bachmair (GC Rheinblick), 4. Paula Reinhard (GC Bad Liebenzell)
Jungen: 1. Hugo Geiler (GA Birkenhof), 2. Vincent Schneider (Freiburger GC), 3. Maximilian Hugo Endlich (G&CC Schloss Langenstein), 4. Benjamin Eiche (GJ Königsfeld)

AK 11

Mädchen: 1. Laetitia Leisinger (Freiburger GC), 2. Angelina Haller (GJ Königsfeld), 3. Marie Kremm (GJ Königsfeld), 4. Anne Maciej (GC Hofgut Scheibenhardt)
Jungen: 1. Tom Petar Hiss (Baden Hills G&CC), 2. Konstantin Becke (Stuttgarter GC Solitude), 3. Elias Schwarzkopf (G&CC Schloss Langenstein), 4. Santino Paladini (Baden Hills G&CC)

Baden-Württembergischer Golfverband e.V.
01.07.2019