Berichte zum Neujahrsempfang

Artikel BT Baden-Baden vom 12.02.2024; Bericht: Herbert Nold

Artikel BT Ratstatt vom 13.02.2024; Bericht: Herbert Nold

2 Fotos von Erwin Schacht

Neujahrsempfang 2024

Golfer von Baden Hills spenden 10.000 Euro für „BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude“

BNN Donnerstag, den 30.11.2023

Der Golfclub Baden Hills in Söllingen hat die Werbetrommel gerührt, die Mitglieder haben die Schläger geschwungen. Herausgekommen ist ein hübsches Sümmchen. Die Aktion „BT-Leser bereiten Weihnachsfreude“ sagt Dankeschön.

Beim Golf würde man diesen Erfolg als „Hole-in-one“ feiern, also als einen Abschlag mit direktem Einlochen. Denn einen ähnlichen Seltenheitswert hat und ein ebenso großer Grund zur Freude ist die Spende des Golfclubs Baden-Hills in Söllingen für die Aktion „BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude“: Die Golfer haben nämlich sage und schreibe 10.000 Euro gesammelt.

Alle Spenden gehen ohne Abzug an Bedürftige

Wenn eine Golferin oder ein Golfer ein Hole-in-one schafft, dann heißt das: Der Sportler oder die Sportlerin muss eine Runde für alle schmeißen. Doch da beim Badischen Tagblatt alle Spenden ohne Abzug an die Bedürftigen gehen, wandert der schöne Scheck mit der satten Summe direkt in die Buchhaltung der Zeitung. Und kommt rechtzeitig zum Fest den Menschen zugute, die es verdient haben, unterstützt zu werden.

Man sieht es am Gruppenfoto bei der Übergabe vor dem Green des Baden Hills Clubs: Das ist nicht das Werk eines Einzelnen, da haben eine ganze Menge Kräfte mitgewirkt. Bereits Ende April hatte der Club zum „PG Powergolf-Event“ eingeladen, und zahlreiche Mitglieder trugen mit einem Startgeld und spontanen Spenden zum Erfolg bei. Aber ohne die großen Sponsoren wäre beileibe nicht die Summe von 10.000 Euro zusammengekommen:

Klaus Krieg, immer zur Stelle, wenn es um das Eintreiben von Spenden oder Tombola-Preisen geht („Ich habe nie gebettelt, ich hab nur gedroht“, sagt er lachend), hat bereits vor 40 Jahren für die BT-Aktion mitgeholfen, als die Lokalredakteure noch auf dem Weihnachtsmarkt am Marktplatz unter der Ägide von Erich Braxmaier und Gerhard Schulz Glühwein verkauften. Nun versammelte er als Initiator des Wohltätigkeits-Turniers Jürgen Seiler (Bau 72), Peter Ganser (PG-Powergolf), Philipp Böttrich (Autohaus Geisser) und Martin Lentze (Bom Dia) als starke Sponsoren um sich und musste Golfclub-Präsident Jörg Buchholz nicht lange überzeugen.

Wir wissen, wie punktgenau die Spenden bei BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude landen.Jörg Buchholz
Präsident des Golfclubs

„Wir wollen lokale und regionale Präsenz und Verbundenheit zeigen. Wir wissen, wie punktgenau die Spenden bei BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude landen“, so der Baden-Hills-Chef bei der Scheckübergabe. Buchholz betont, es sei ja auch nicht das erste Mal – seit Bestehen des Clubs, also seit 41 Jahren, wird der Charity-Verein des Badischen Tagblatts immer wieder aus Söllingen unterstützt. „Wir sind alle dabei, wenn es um diese Aktion geht“, so der Schwur der Golfer.

Es gab bei der Tombola am Abend des Turniers hochkarätige Preise zu gewinnen, etwa eine Wein-Degustation bei Bom Dia – für satte 18 Personen, oder Power-Golftrolleys im Wert vom 3.000 Euro. Weder der Wein, noch die schicken Karossen von Geisser oder der Trolley allein führen natürlich zu einem Hole-in-one. Aber fürs BT und damit für die Bedürftigen in Baden-Baden, die von der BT-Aktion profitieren, haben die großzügigen Golfer dieses Jahr dennoch wirklich preisverdächtig eingelocht.

Xenia Richters, die Vorsitzende des Vereins „BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude“, freut sich über das Engagement der Golfsportler, die 10.000 Euro für die wohltätige Aktion gesammelt haben. Foto: Bernhard Margul bema

Besuch von Herrn Kai Whittaker im Baden Hills

Der Bundestagsabgeordnete Kai Whittaker folgte der Einladung unseres Präsidenten und besuchte unsere Anlage am 25.10.2023.

In entspannter Atmosphäre informierten Erwin Schacht und Jörg Buchholz über die Clubentstehung, Mitgliederzahlen und die Leidenschaft des Golfspiels. Ebenso wurden die stark gestiegenen Kosten für Vereine und die Möglichkeit der Politik hierbei zu unterstützen, diskutiert.

Herr Whittaker sagte zu, diese Themen im Unionsausschuss für Sport und Finanzen vorzutragen.

Herr Whittaker stammt übrigens aus einer golfbegeisterten Familie. Seine Eltern und Schwester ( Proette !) spielen regelmäßig. Er selbst erlernte das Golfen bei Uwe Hassmann, unserem PRO. 

Jörg Buchholz

-Präsident-

02.11.2023

Aufstieg AK65

Artikel Der Rastatter vom 24.10.2023

Artikel aus dem Ratsatter vom 24.10.2023

Koop-Cup-Finale im GCBL – Großes Golf und Super Party

Besser hätte das Finale des ersten Koop-Cups nicht laufen können. Die gemeldeten Spielerinnen und Spieler der Golfclubs aus Baden Hills, Hofgut Scheibenhardt, Johannesthal, Bruchsal und Bad Liebenzell wurden auf unserem wunderschönen Platz unter strahlendem Sonnenschein empfangen und man durfte sich auf einen großartigen Golftag freuen. Dank unserer Greenkeeper unter der Leitung von Axel Schwemmle präsentierten sich der Platz in bestem Zustand. Und es gab zudem noch eine feine Überraschung: die 13 und 14 konnten wieder komplett gespielt werden und das Echo war absolut positiv. Auch wenn noch Reparaturarbeiten anstehen, so ist die Vorfreude auf die nächste Saison groß, wieder einen kompletten Platz mit tollen Aussichten und einem eigenen See spielen zu können. Die Turnierteilnehmer beim Koop-Finale konnten sich davon ein Bild machen und ertrugen den Verlust von bislang „zwei geschenkten Netto-Punkten“ an der 13 mit einem Lächeln.

Dieses Lächeln begleitete auch unseren Präsidenten Detlef Heise den ganzen Tag und bis spät in die Nacht. Er war es, der die Idee zu diesem Koop-Cup 2023 hatte. Die spontane Bereitschaft  der verschiedenen Golfclubs aus der Region, einen solchen Cup auch in Zukunft auszurichten, gab der Idee recht. Das Finale wird zukünftig jedes Jahr wechselnd in den beteiligten Clubs stattfinden, wobei jeder Club 16 Spielerinnen und Spieler melden darf.Der Start beim GCBL hat dafür Maßstäbe gesetzt. Und die Ergebnisse des Finalturniers bestätigten das imposant:

Damen-Brutto-Siegerin wurde Helge Niedhammer vom GC Bad Liebenzell mit 24 Bruttopunkten und einer 85er Runde. Bei den Herren konnte sich Theo Moser vom GC Bruchsal mit 26 Bruttopunkten und einer 82er Runde an die Spitze setzen. In den Netto-Wertungen konnten  Cedric Feuillette vom GC Bad Liebenzell in der Klasse A bis 15,3 Netto-HCP, Bernd Greiner vom GC Johannesthal in der Klasse B (HCP 15,4 bis 23,0) und in der Klasse C (HCP 23,1 bis ..) Daniela Herrmann vom GC Bad Liebenzell sehr attraktive Preise mit nach Hause nehmen. In den Sonderwertungen „Longest Drive“ überzeugten die beiden Bruttosieger eindeutig. Den „Nearest to the Pin“ Preis holte sich Jens Hopp und mit nur 0,94 Meter zur Linie war Marcus Greimer bei der Sonderwertung „Nearest to the Line“ erfolgreich. Detlef Heise und Baden Hills Vizepräsidentin Silvia Merkel beglückwünschten alle Siegerinnen und Sieger herzlich und man versprach sich gegenseitig, dieses gemeinsame Turnier zu einer Tradition zu machen.

Es war somit ein wirklich gelungener Tag mit großem Golf, bei dem aber auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Zwei „Food-Trucks“ waren im ständigen Einsatz und brachten Snacks und Getränke zu den Fligths. Doch damit nicht genug. Die große Party schloss sich an. Efi & Team glänzten mit einem wirklich genussvollen Buffet mit vielen Spezialitäten und egal ob „Salatfigur“ oder „Genussfigur“ – alle Partygäste waren mehrfach an den Stationen zu sehen. Das war auch keineswegs verwerflich, denn mit den ersten Tönen der Brettener „Krach Leder Gang Band“

begann bereits der Kampf gegen überflüssige Kalorien. Das Tanzbein wurde bis spät in die Nacht geschwungen und das Fazit der Band war ein Kompliment an die Golferinnen und Golfer in Bad Liebenzell: „Ihr seid das beste Publikum!“ so der Bandleader und Sänger Markus Hohmann. Damit ist alles gesagt: im GCBL wird richtig gutes Golf gespielt, eine feine Clubkultur gepflegt und Party machen können wir auch. Besser geht´s nicht,oder?

Bodo Meinsen

Abschlag Bahn 3

Baden-Württembergischen Meisterschaft der Altersklasse 30

Dr. Dominic Hinz wurde zweiter bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft der Altersklasse 30 mit nur einem Schlag Rückstand und einer 71 in der 2. Runde!!
Herzlichen Glückwunsch Dr. Dominic Hinz

Presseartikel Clubmeisterschaft

BT Artikel Ausgabe Rastatt vom 08.09.2023 und Ausgabe Baden-Baden vom 09.09.2023

Entgegen dem Bericht hat Silke Mayer-Raufer im Stechen gegen Chantal Hain den 1. Platz bei den Damen AK30 belegt.

Manon Harsch erneut Clubmeisterin, Dr. Dominic Hinz Clubmeister

Nationalspielerin Manon Harsch mit Deutschem Rekord: Zum 36.mal Clubmeisterin

Bei strahlendem Sonnenschein hat der Baden Hills Golf- und Curlingclub am Wochenende in zwei Golfspielrunden die Clubmeisterschaft ausgetragen. Die Seriensiegerin Manon Harsch wurde zum 36. mal Clubmeisterin und dürfte nach bisherigen Recherchen damit einen Deutschen Rekord aufgestellt haben. Für die Golf- Nationalspielerin, die aktuell wieder für die Nationalmannschaft nominiert wurde, sah es am ersten Tag nicht nach einem Sieg aus. Mit zwei Schlägen Rückstand und nur an vierter Position gelegen, hatte sie am 2. Turniertag alles auf eine Karte gesetzt und sagte: „Ich muss mein Golf spielen, dann gewinne ich!“ Mit einem Schlag Vorsprung vor der 18jährigen Sina Paglione konnte Manon Harsch ihren Titel verteidigen. Dritte wurde die erst 16jährige Emily Siegel vor Regine Reinhard.

Bei den Herren wurde Dr. Dominic Hinz Clubmeister, der schon nach dem ersten Tag mit 6 Schlägen Vorsprung in Führung lag und am Ende auch souverän den Titel holte. Zweiter wurde der fast 60jährige Klaus-Michael Gnad vor Klaudius Harsch, dem Sohn von Manon Harsch. Shelby Kyca, der vor zwei Jahren Clubmeister wurde, hatte den 3. Platz nur knapp verfehlt. Der neue Clubmeister Dominic Hinz, der mit den Junioren-Clubmeisterschaften auch schon insgesamt 12 mal Clubmeister wurde, sagte nach seinem Sieg: „Die Clubmeisterschaft ist für mich immer ein Highlight der Saison. Und obwohl ich 6 Schläge Vorsprung hatte, kommt man doch in der finalen Runde in ein Gedankenkarussell, denn jeder weiß wie schnell so ein Vorsprung schwinden kann.“

Die Ergebnisse in den weiteren Klassen:

Brutto Damen AK 30: Silke Mayer-Raufer vor Chantal Hain, bei den Herren AK 30 siegte Dominic Hinz vor Jan Hefke. Brutto der Damen AK 50 ging an Manon Harsch vor Christiane Ritter und bei den Herren AK 50 wurde Klaus.Michael Gnad Clubmeister vor Shelby Kyca. Das Brutto der Damen AK 65 sicherte sich Regine Reinhard vor Inge Ludwig und bei den Herren AK 65 gewann Herbert Schleder vor Reinhard Hanowski. Das Brutto Herren und Damen der AK 75 gewann Wilhelm Marx vor Dr. Detlef Sodenkamp. In der Bruttowertung bei den Junioren siegte Tom Mörmann vor Paul Augustin und bei den Juniorinnen war Sina Paglione erfolgreich vor Emely Siegel.

Insgesamt haben knapp über 100 Golferinnen und Golfer bei den Clubmeisterschaften 2023 teilgenommen, davon 34 Damen. Nach den Golfrunden trafen sich die Teilnehmer am Abend im Club-Restaurant zum gemeinsamen Abendessen und zur Siegerehrung. Präsident Jörg Buchholz begrüßte die Anwesenden, bedankte sich für die Teilnahme mit tollen Ergebnissen und lobte die Greenkeeper-Mannschaft für die hervorragenden Platzverhältnisse. Michael Kuhlen, seit 13 Jahren Sportwart des Golfclubs, hatte die Siegerehrung, wie immer gekonnt und humorvoll durchgeführt.

Foto  (Herbert Nold) zeigt:

Die beiden Golf-Clubmeister: links Dr. Dominic Hinz, rechts Manon Harsch